Kreisklasse Runde 2 (06.11.2022): Klarer Sieg ohne Niederlage

 

SF Waldstetten 2                      5,0

SG Schwäbisch Gmünd 6         1,0

 

Die Schachfreunde konnten in Bestbesetzung antreten. An den Brettern 6 und 4 konnten Manfred Lorenschat und Erik Dickmeiß deutlich überlegen ihre Gegner schon nach kurzer Zeit Matt setzen.

Auch an Brett 3 konnte Volker Wirth mit starkem Spiel und großer Vorteile den vollen Punkt erzielen. So stand es schon bald 3:0 für die Schachfreunde.

Klaus Abele musste mit einer Ungenauigkeit in der Eröffnung zurechtkommen. Er konnte die Stellung zwar ausgleichen, fand aber keinen Gewinnweg und bot unter Zeitdruck Remis an, welches angenommen wurde.

 

Werner Scheuerle gelang es an Brett 2 ebenfalls nicht, den vollen Punkt zu erkämpfen. Sein Gegner hielt zäh und ohne größere Fehler dagegen, weshalb die Punkteteilung in Ordnung ist.

 

An Brett 1 gelang es Martin Neubauer mit sehr solidem Spiel einen Mehrbauern zu erkämpfen. Sein Gegner versuchte dieses Minus mit erheblichen Druck am Königsflügel zu kompensieren.

Bei diesem Vorhaben unterlief dem Gegner von Martin Neubauer ein fataler Fehler, der zunächst einen Springer und sodann auch die Partie kostete.

 

Mit diesem Sieg nehmen die Schachfreunde nun den Tabellenplatz 4 ein. Es geht aufwärts!

 

Kreisklasse Runde 1 (09.10.2022): Debakel

 

SC Plüderhausen 2    4,5

SF Waldstetten 2         1,5

 

Die Schachfreunde konnten ein Brett nicht besetzen, weshalb man mit einem Rückstand starten musste.

 

Was dann geschah, ist nicht vernünfig zu erklären. Schon nach ca. 15 Minuten mussten Erik Dickmeiß (Brett 3) und Bernhard Staiber (Brett 5) ihre Partien aufgrund schwerer Fehler aufgeben.

 

Damit war der Sieg bereits unmöglich. Leider kamen im Anschluss Martin Neubauer (Brett 1), Werner Scheuerle (Brett 2) und Manfred Lorenschat (Brett 4) nicht über ein Remis hinaus, weshalb der denkbar schlechteste Start in die Saison perfekt war.